Smartphone-Kamera wird zum automatischen Textübersetzer

MobileMobile AppsSmartphone

Mit seinem »TextGrabber + Translator« für das iPhone erweitert Dokumentenerkennungs-Spezialist Abbyy sein Angebot mobiler Texterkennungslösungen um Übersetzungen und Social Media.

Einfach iPhone über das gewünschte Dokument legen, Sprache für die Übersetzung auswählen,und schon erkennt die neue Version des Abbyy-Tools die Texte und sendet sie an den Google Translator. Eine Menüauswahl kann die übersetzten Texte sofort als E-Mail oder SMS senden bzw. als Eintrag in Facebook, Twitter oder Evernote einstellen.

TextGrabber + Translator macht aus dem iPhone einen Multifunktionsscanner und fügt die Übersetzung und Social-Media-Anbindung an. Manuelles Abtippen gefundener Texte falle somit weg, vermarktet der Hersteller sein Produkt. Hinter dem Tool steckt die OCR-Technik des Produktes Finereader, die Texte erkennt und analysiert. Durch die Integration mit Google Translate unterstütze die App eine Volltext-Übersetzung aus 43 Startsprachen in über 50 Zielsprachen.

Weil sich die Abby-Podukte »Lingvo Dictionaries for iOS« integrieren ließen, sei auch die Nutzung zahlreicher Wörterbücher sowie weiterer linguistische Informationen möglich, um unbekannte Wörter und Ausdrücke nachzuschlagen und zu übersetzen.

Derzeit ist das Produkt nur in Englisch und Russisch erhältlich, Benutzeroberflächen in Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch, Koreanisch sowie Chinesisch (traditionelles und vereinfachtes).seien in Vorbereitung, meldet der Hersteller.
Die App ist über den Apple-App Store für 3,99 Euro erworben werden und funktioniert in iPhones ab Version 3GS.

In einem Werbevideo demonstriert Abbyy die Funktionsweise:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen