iOS 5.0.1 ist fertig und behebt mehrere Fehler

MobileMobile OSSicherheitSicherheitsmanagementSmartphone

Apple hat das versprochene Update seines Mobilbetriebssystems geliefert, das sich  sowohl dem Batterielaufzeitproblem als auch dem gemeldeten Trojaner-Schlupfloch widmet.

Laut Apple ist mit dem erneuerten iPhone-System das Problem beseitigt, das die Nutzer des iPhone 4S um die Batterielaufzeit ihres Smartphones brachte.

Zudem kümmert sich das Update um das Security-Loch, das Sicherheitsforscher Charlie Miller erst vor wenigen Tagen gemeldet hatte.  Durch diese Hintertür sei es möglich gewesen, SMS zu versenden oder Daten zu stehlen und weiterzuleiten. Der Entdecker Miller empfiehlt in einem Tweet, as UpdAte zu installieren; Apple hab den Fehler im neuen iOS 5.0.1 beseitigt.

Eine weitere Neuerung ist laut Apple eine verbesserte Spracherkennung bei australischen Nutzern – offenbar hatte sich die Diktierfunktion nicht so gut an den australischen Akzent gewöhnen können. Auch einige Fehler beim Umgang mit Cloud-Dokumenten will der Hersteller behoben haben.

Die neue Version wird über die iPhone-Funktion »Softwareaktualisierung« ausgeliefert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen