Intel will neue CPUs nur für Tablet-PCs veröffentlichen

KomponentenWorkspace

Der Chipriese wolle sich mit Erweiterungen seiner »Medfield«-Prozessoren und einer neuen CPU-Reihe gegen die ARM-Vormacht im Mobilbereich aufstellen, erläutern Industriequellen.

Gerade in den Bereichen des thermischen Designs und der Leistung wolle ich Intel gegen ARM behaupten, berichtet Digitimes unter Berufung auf Industriequellen. Dafür werde Intel seine gesamte Produktplanung für 2012 überarbeiten und seine Produktreihe »Medfield«, die ursprünglich auf Anwendungen in Mobilgeräten fokussiert war, um eine neue Reihe von CPUs speziell für Tablets erweitern.

Man wolle die Leistungsaufnahme der Prozessoren auf 10 Watt verringern. Die Herstellungsprozesse würden künftig jedes Jahr statt wie bisher alle zwei Jahre erneuert werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen