Tranquil PC bringt plattenlosen Server heraus

CloudData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServerStorage

Der Server-Hersteller aus Manchester hat einen speziellen Home-Server für kleinere Unternehmen im Angebot.

Die Briten haben nicht etwa eine andere Technologie als Festplatten im Sinne für ihre Spezial-Edition des Leo HS4 Home Server, sondern warfen einen besorgten Blick nach Thailand, wo die Flut dafür sorgte, dass einige HDD-Fabriken und Zulieferer ihre Serienfertigung einstellen mussten (wir berichteten).

Zwar löst sich der Produktionsstau so langsam wieder auf, dennoch geht die Branche von steigenden Marktpreisen aus, zumal einige Zwischenhändler auch schon durch saftige Aufschläge aufgefallen sein sollen. Daher möchte Tranquil PC insbesondere den Nachwuchsfirmen den Einstieg erleichtern: Die leeren Laufwerksschächte des günstigen Leo HS4 Home Server (für umgerechnet gut 600 Euro) könnten zum Beispiel mit Festplatten füllen, die bereits in der Firma vorhanden sind – etwa vom alten Server, NAS oder ungenutzten PC-Systemen. So könne man sich über die Zeit retten und dann im Frühjahr 2012 bei voraussichtlich sinkenden Preisen die Drives nachkaufen.