Mozilla und Microsoft bringen Firefox-Version mit Bing

BrowserSoftwareWorkspace

Die spezielle Ausgabe des OpenSource-Browsers kommt mit Microsoft-Bing als Standard-Suchmaschine.

Die spezielle Microsoft-Edition von Firefox findet sich zum Download auf einer von Microsoft betriebenen Website, berichtet Arstechnica. Wer sie startet, findet die Bing-Suchmaschine als Homepage und die Suchmaske rechts oben voreingestellt auf Microsofts Search-Engine.

AlIe Änderungen finden sich nur in der bei Microsoft erhältlichen Version. In Mozillas Standardausgabe ist noch Google als Suchmaschine und Homepage vorkonfiguriert – doch dort lässt sich Bing immerhin als Suchoption auswählen – die MS-Suche findet sich seit Firefox 4 bei den Auswahlmöglichkeiten.

Ars Technica zufolge hat Mozilla schon eine ganze Reihe spezieller vorkonfigurierter Browser für unterschiedliche Partner produziert, etwa Anfang des Jahres mit einer Twitter-Integration oder später mit einer Werbung für den zweiten Harry-Potter-Film.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen