Zeitmanagement via Cloud Computing

CloudIT-ManagementIT-ProjekteKarriere

Verbessertes Zeitmanagement durch effizientere Arbeitsabläufe spart nach einer neuen Umfrage bis zu 8030 Euro pro Mitarbeiter und Jahr. Die Auftraggeber der Studie werben damit auch für ihre eigenen Dienste.

Das Thema Zeitmanagement ist seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner in der Geschäftswelt. Auch im Zeitalter von coolen Tablet-PCs, Smartphones und Cloud Computing hat sich daran nichts geändert. Das zeigt beispielsweise eine aktuelle Umfrage des Beratungsunternehmens Immediate Effects. Der Anbieter hatte die Befragung im Rahmen eines Produktivitätsseminars durchgeführt. Dabei wurden mehr als 370 Teilnehmer zu ihren Arbeitsgewohnheiten befragt.

Täglich 66 Minuten

Angeblich kann ein Unternehmen pro Jahr und Mitarbeiter 8030 Euro einsparen, wenn der Mitarbeiter täglich 66 Minuten gewinnt. Im Mittelpunkt der Anstrengungen um erhöhte Effizienz steht die übliche Optimierung der Arbeitsabläufe, des E-Mail-Managements und des Ablagesystems.

An der Studie beteiligt hat sich auch das österreichische Unternehmen Comm-Unity EDV, Anbieter des Aufgaben- und Dokumenten-Managementsystems  Koi Solutions. Diese Software KOI organisiert Arbeitsvorgänge im Unternehmen. Das System basiert auf der Cloud Computing-Technik. Die Daten sind daher prinzipiell auch unterwegs und mit ganz unterschiedlichen Endgeräten erreichbar.

Die Umfrage erinnert daran, dass der größte Zeitgewinn immer noch durch effiziente Arbeitsabläufe entsteht – egal, welche Software oder Hightech-Tools die Mitarbeiter im Einsatz haben.