LG P210 im Test

von Siegfried Moersch 1

Fazit

Das weiße LG P210-G.AE21G kann im Test nicht so sehr überzeugen wie seine großen Brüder P420 und P530. Das liegt einerseits an der nicht mehr ganz aktuellen Hardware im Inneren, andererseits hätte ein UMTS-Modul einem solch handlichen und auf den Mobileinsatz ausgelegtem Gerät sicher gutgetan.
ITespresso.de-Logo Befriedigend
P210-G.AE21G
Hersteller: LG
Internet: www.lg.com/de
Preis: 799 Euro

Note: befriedigend
Leistung (20%): befriedigend
Ausstattung (20%): befriedigend
Akku-Laufzeit (20%): gut
Bedienung (20%): gut
Ergonomie (15%): gut
Service (5%): befriedigend

Technische Daten
Prozessor: Intel Core i5-470UM (1.33 GHz max. 1.86 GHz, 2 Cores, 4 Threads, 3 MByte Cache), Fertigungstechnik: 32 nm
Chipsatz: Intel Cougar Point HM55
Grafik: Intel GMA, shared Memory, integrierte Grafik
Arbeitsspeicher: 4096 MByte (1x 4-GByte-Modul, A-Data AD73I1C1674EV)
Festplatte: 2,5-Zoll, Hitachi HTS543232A7A384 (320 GB, 5400 RPM, SATA-II)
optisches Laufwerk: keines
Speicherkartenleser: 3-in-1 (SD/SDHC/MMC)

Display: 12,5 Zoll (31,75 cm) LED-LCD -Display, matt
Display-Auflösung: 1366×768 Pixel, Seitenverhältnis 16:9
Video-Ausgang: Micro-HDMI
Webcam: 1,3 Megapixel

Netzwerk: WLAN (802.11 b/g/n), Fast-Ethernet (10/100 Mbit/s), Bluetooth 3.0 + HS
Fingerprint-Sensor: nein
Schnittstellen: 2 x USB 2.0, 1 x Audio, 1 x Mini-RJ45
Touchpad: Multi-Touch
Tastatur: Isolierte Tastatur
Audio: HD Audio, SRS WOW HD, SRS TrueSurround HD

Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-bit

Abmessungen: 299,2x192x20,9 mm
Gewicht: 1,3 kg inkl. Akku
Akku: 4-Zellen-Lithium-Ploymer, 3150 mAh

Messergebnisse
PC Mark 05: 4278
(CPU: 4547, Speicher: 4201, Grafik: 1606, HDD: 5262)
PC Mark 07: 1121 Score
PC Mark Vantage: Score 3669
(Memory: 2208, TV & Movie: 2635, Gaming: 2017, Music: 4078; Communication: 3208, Productivity: 3599, HDD: 3271)
3D Mark: V03: 2840, V05: 1957, V06: 768, V11: inkompatibel

Cinebench 10 32-bit: 1825 (1 CPU Rendering), 3929 (x CPU Rendering), 1260 (OpenGL)
Cinebench 10 64-bit: 2286 (1 CPU Rendering), 4892 (x CPU Rendering), 1256 (OpenGL)
Cinebench 11.5: 32-Bit: 1.22 (CPU), 0.93(OpenGL) 64-Bit: 1.31 (CPU), 0.96 (OpenGL)

HD Tune
81.7 MByte/s (max), 105.1 MByte/s (Burst)
Zugriffszeit: 18.8 Millisekunden

Akku-Laufzeit
Web & Office (WLAN on): 245 Minuten
HD-Video Playback H.264 (WLAN off): 159 Minuten
Last (all on): 106 Minuten
Akkuladezyklus: 130 Minuten

LG P210

Letzter Kommentar




Eine Antwort zu LG P210 im Test

  • 27. Oktober 2011 à 08:33 von dell xps m1530 akku

    Wenn LG das P210-G.AE21G im Sommer 2010 auf den Markt gebracht hätte, wäre unser Urteil wohl positiver ausgefallen. Doch im Sommer 2011 können wir es nicht empfehlen, erst recht nicht zu dem etwas überzogenen Preis. Nur hübsch, weiß, leicht und dünn reicht einfach nicht, wenn die Technik von gestern, das Display nur durchschnittlich und die Ausstattung recht mickrig ist.

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>