Sharp kehrt mit 3D-Smartphone auf deutschen Handy-Markt zurück

MobileSmartphone

Neben HTC Evo 3D und LG Optimus 3D ist ab Ende der Woche noch ein weiteres 3D-Smartphone auf dem deutschen Markt zu haben: das Sharp Aquos Phone SH80F.

Mit dem Aquos Phone SH80F gibt Sharp sein Comeback auf dem deutschen Handy-Markt. Das Smartphone besitzt ein 4,2 Zoll großes Display (960 x 540 Pixel), auf dem der Anwender Bilder und Videos in 2D und 3D anzeigen lassen kann. Die 3D-Inhalte können aus dem Internet heruntergeladen oder gestreamt werden, lassen sich aber auch mit der 8-Megapixel-Kamera des Smartphones aufnehmen. Via HDMI finden sie den Weg auf den heimischen Fernseher, zudem unterstützt das Gerät den DNLA-Standard.

Angetrieben wird das Aquos Phone von einem Snapdragon-Prozessor mit 1,4 GHz, dem 512 MByte RAM zur Seite stehen. Das Smartphone bietet 2 GByte internen Speicher und einen MicroSD-Slot, der sich direkt mit der beiliegenden 4-GByte-Speicherkarte bestücken lässt.

Sharps 3D-Smartphone wiegt 135 Gramm und läuft mit Android 2.3.4. Es soll ab dem 28. Oktober im deutschen Handel verfügbar sein und 649 Euro kosten.