Google sucht ssl-verschlüsselt

E-CommerceMarketingSicherheitSicherheitsmanagement

Google stellt seine Suche auf verschlüsselte Verbindungen um – zumindest für eingeloggte Nutzer. Dadurch soll deren Privatspähre besser geschützt werden.

Wie Google in seinem Weblog schreibt, wird die Suche eine immer persönlichere Angelegenheit und es damit wichtiger, die personalisierten Suchergebnisse zu schützen. Bereits seit April 2010 bietet man eine SSL-Version der Google-Suche an, doch nun soll diese zum Standard werden. In den Google-Account eingeloggte Nutzer werden künftig auf https://www.google.com umgeleitet, alle anderen müssen die Seite selbst ansurfen.

Durch die SSL-Verschlüsselung sollen mögliche Lauscher ausgesperrt werden, die etwa an öffentlichen Hotspots die unverschlüsselten Suchanfragen abfangen könnten.

Wie Google weiter schreibt, sehen Website-Betreiber dadurch nur noch, dass ein User über Google auf ihre Seiten gefunden hat und erhalten keine Informationen mehr zur vorausgegangenen Suchanfrage. Hier legt Google den Website-Betreibern seine Webmaster Tools ans Herz, die zumindest die 1000 wichtigsten Anfragen der vergangenen 30 Tage auflisten.