ViewSonic präsentiert 3D-LED-Bildschirm

Der Hersteller will mit einem Flachbildschirm gleich alles erfüllen, was man von einem Tischmodell heute erwarten kann: Stromsparend, gutes Bild, schnelles Ansprechverhalten, hohe Auflösung, gut für 3D-Präsentationen, Filme und eine Spielpause.

von Ralf Müller 0

Das Modell »ViewSonic V3D231 3D LED« wirkt wie eine eierlegende Wollmilchsau. So schaffe das 23-Zoll-Modell eine native Auflösung von 1.920 ×1.080 Bildpunkten, ein dynamisches Kontrastverhältnis von 20.000.000:1 und noch eine Reaktionszeit von lediglich 2 Millisekunden. Im Gehäuse integriert sind obendrein  SRS-Premium-Lautsprecher.

Als Schnittstellen bringt das V3D231 VGA, DVI-D und HDMI 1.4a mit. Daher können leicht 3D-fähige Blu-ray-Player wie auch PlayStation 3 angeschlossen werden. Um die dreidimensionalen Bilder sofort genießen zu können, ist im Serienumfang eine polarisierte 3D-Brille sowie die Software-Suite TriDef 3D enthalten, welche 2D-Fotos in die dritte Dimension umrechnet. Komplett kostet das vielseitige ViewSonic-Gerät knapp 350 Dollar.

Erst im Sommer hatte ViewSonic neue LED-Monitore vorgestellt, die sich für den Büro-Einsatz empfahlen beziehungsweise das Budget kräftig entlasten sollten.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu ViewSonic präsentiert 3D-LED-Bildschirm

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>