RIM will Kunden trösten: Kostenlose Apps oder Support

MobileMobile AppsSmartphone

Als kleine Kompensation für die Probleme der vorigen Woche bieten die Kanadier ihren betroffenen Kunden eine kleine Wiedergutmachung aus Software und Kundendienst an.

Die Ausfälle waren recht massiv, zogen sie sich doch über einige Tage und mehrere Kontinente hinweg (wir berichteten), bevor Research in Motion (RIM) den Auslöser endlich identifizieren konnte. Sofort wurden Stimmen laut, dass die in Mitleidenschaft gezogenen Telekom-Provider von RIM wohl Schadensersatz fordern dürften. Wenigstens denken die Kanadier von sich aus daran, auch die verprellten Kunden für das einwöchige Chaos entschädigen zu wollen. So bietet ihnen RIM nun den freien Download von Apps im Gegenwert von 100 Dollar an. Firmenkunden wird stattdessen ein voller Monat freier Support angeboten.

»Als Zeichen des Dankes für ihre Geduld« wolle RIM diese Geste verstanden wissen. Beim freien App-Download seien ausdrücklich auch die Premium-Titel wie Sims 3, Bejeweled oder Vlingo Plus möglich. Die Aktion in der BlackBerry App World startet am 19. Oktober. Kunden haben bis zum 31. Dezember Zeit, ihren 100-Dollar-Bonus abzuarbeiten.

Bei den Unternehmen erfolgt die Entschädigung praktisch automatisch: Der existierende technische Support-Vertrag wird schlicht um einen Extra-Monat verlängert. Jene Firmen, die einen solchen Vertrag nicht abgeschlossen haben sollten, erhalten statt dessen einen Bonus-Probemonat des BB Technical Support Services.

»Wir haben uns in aller Form bei unseren Kunden entschuldigt und werden nun hart daran arbeiten, ihr Vertrauen in uns wieder herzustellen. Natürlich werden wir Vorsorge dafür treffen, dass so etwas nicht wieder vorkommen kann«, betont Firmenchef Mike Lazaridis in einem Begleit-Statement.