Symantec veröffentlicht Data-Loss-Prevention für das iPad

Big DataData & StorageMobileSicherheitTablet

Mit wachsender Verbreitung des Apple-Pads in Unternehmen wächst auch die Gefahr des Verlustes kritischer Daten. Symantec stellt nun ein Schutzprogram bereit.

(Bild: Data Loss Prevention in der PC-Version)

Die »Symantec Data Loss Prevention for Tablet« soll die Daten auf den Tablets nicht nur schützen, sondern auch ihre Nutzung überwachen. Die Lösung, die bsilang vor allem für PCs gedacht war,  kommt zunächst für das Apple iPad.

Symantec begründet die Einführung mit den Ergebnissen seines Reports »2011 State of the Cloud Survey« – 47 Prozent der hierzu weltweit befragten 5300 IT-Verantwortlichen sähen es als immer schwieriger an, die Sicherheit wegen der mitgebrachten Pads zu garantieren.

Mit der neuen Lösung könnten die IT-Abteilungen weiterhin wichtige Daten auf den Geräten verwalten und deren Fluss kontrollieren. Das DLP-Produkt erlaube sowohl private als auch geschäftliche Nutzung des Tablets – der Schutz gelte für das gesamte Gerät wie auch für geladene Apps – völlig unabhängig von der Art der Internetverbindung (WiFi oder 3G).

DLP for Tablets soll Anfang 2012 erhältlich sein und in Lizenzen pro Gerät angeboten werden. Symantec arbeite zur Zeit auch an einer Version für Android-Tablets, teilt das Unternehmen zum Schluss mit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen