Neue Sprache: Google präsentiert Javascript-Erweiterung

DeveloperIT-ProjekteSoftware

Mit der Sprache »Dart« soll strukturiertes Web-Programmieren möglich sein, erklärt Lars Bak vom Google-Dart-Team in einem Blogbeitrag.

Die erste Preview-Version der neuen Programmiersprache soll laut Blogbeitrag eine strukturierte, aber flexible Sprache für Web-Programmierung sein, irgendwie den Programmierern bekannt vorkommen (also natürlich wirken) und hohe Geschwindigkeiten in modernen Web-Browsern und auf allen gängigen Plattformen erreichen, schreibt Bak.

Die Sprache erlaube große wie kleine Projekte. Man könne in Dart ohne Typendefinition anfangen zu programmieren und die Typen später für größere Projekte hinzufügen. Die Sprache könne als Erweiterung der JavaScript-Engine oder in einer eigenen virtuellen Engine ausgeführt werden. Mit einem Compiler könne man den Dart-Code auch zu konventionellem JavaScript übersetzen lassen – so könne der Code auch auf jedem modernen Browser ohne Dart-Erweiterung laufen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen