Galaxy Nexus kommt später

MobileMobile OS

Google und Samsung wollen den Produktstart verschieben, melden die beiden Unternehmen – es sei einfach noch nicht die richtige Zeit für ein neues Produkt, erklärten die Partner.

Der Start des für die Mobilfunkmesse CTIA erwarteten Smartphones mit Googles neuer Android-Version 4.0 wird verschoben, berichtet IT-Journalist Don Reisinger über das neueste Statement der beiden Partner.

Obwohl Samsung bereits fleißig die Werbetrommel rührt, wird das Gerät nun nicht zur Veranstaltung im Oktober gezeigt. Man werde ein neues Datum und einen neuen Ort suchen, um das Smartphone zu veröffentlichen, hätten Google und Samsung in ihrer Mitteilung geschrieben. Man sei sich einig, dass es einfach noch nicht an der Zeit sei, ein neues Produkt zu starten.

Was der wahre Grund für die Verschiebung sei, hätten weder Google noch Samsung mitgeteilt. Möglicherweise ist ein Termin zur CTIA auch zu nah am Start des Apple iPone 4S.

Gestern noch habe das über Mobilfunkstarts meist gut informierte Blog Boy Genius Report geschrieben, das Nexus werde nun exklusiv beim US-Mobilfunk-Krösus Verizon erhältlich sein. Nun kommt es wohl doch noch nicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen