Acer plant 15-Zoll-Notebooks mit Glasfaser-Hülle für 2012

KomponentenWorkspace

Die Hersteller steigen von Aluminium-Legierungen auf Glasfaser um, um Ultrabooks noch preiswerter produzieren zu können. Acer ist nun erste, der das neue Gehäuse verwenden will.

Acer hat bei Mitac Precision Technology Glasfaser-Notebook-Hüllen für Anfang 2012 bestellt, hat Digitimes erfahren. Der Computerhersteller plane 15-Zoll-Ultrabooks, berichtet der taiwanische Dienst nun, doch die sollen erst im Frühjahr 2012 fertig sein – ursprünglich seien die Geräte schon für 2011 geplant worden.

Auch von Asus werde erwartet, Glasfaserhüllen für die geplanten Ultrabooks zu verwenden, denn sie seien pro Exemplar fünf bis zehn US-Dollars günstiger als solche aus Aluminium – und würden die Produktion des gesamten Ultrabooks ganze 20 Dollars billiger machen.

Acer hatte schon auf der IFA bereits sein erstes Ultrabook vorgestellt. Die Erwartungen an die Umsätze mit Ultrabooks  schon im vierten Quartal 2011 sind hoch und die Hersteller hatten deshalb mit der Verknappung bei Aluminiumgehäusen gerechnet.  Acer ist der erste Anbieter, der umsteigt.

Technische Daten zu den geplanten Geräten sind noch nicht bekannt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen