Orange bietet geräteunabhängigen Fernzugriff aufs Firmennetz

CloudIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeServer

Der Geschäftskunden-Service der ehemaligen France Telekom bietet einen mit SSL abgesicherten Remote-Zugang über WLAN, 3G-Funk und DSL an.

Der neue Dienst der Orange Business Services heißt Flexible SSL und kann über die Festlegung von Nutzerprofilen sicheren Zugriff auf das Firmennetz für tausende Nutzer gleichzeitig herstellen. Diese können über beliebige Geräte wie Notebooks, Smartphones und PCs zugreifen.

Der neue Service ist eine Erweiterung des Business-VPN-Angebots des Telekommunikations-Firma und laut Anbieter in 177 Ländern verfügbar. Der Dienst beruht auf Junipers Junos Pulse, einem »Multiservice-Netzwerk-Client« des Netzwerkausrüsters, der mit zahlreihen Sicherheitsmechanismen ausgestattet ist.

Kunden können die Netzwerk- und Security-Dienstleitung monatlich buchen, eine Anfangs-Investition in den Cloud-Dienst ist laut Orange nicht nötig.

Juniper hatte seinen Pulse-Dienst erst vor Kurzem um die jetzt von Orange vermarkteten Security-Funktionen erweitert.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen