Hinweise auf iPhone 4S statt iPhone 5

MobileSmartphone

Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple statt einem iPhone 5 nur ein iPhone 4S auf den Markt bringt. In der aktuellen iTunes-Beta tauchte ein solches Modell auf und auch bei Vodafone wurde kurzzeitig Zubehör für ein iPhone 4S gelistet.

Heute abend stellt Apple sein neues iPhone vor und dabei könnte es sich nicht um das lang erwartete iPhone 5 handeln, sondern nur ein aufgerüstetes iPhone 4. Ein solches iPhone 4S tauchte nämlich nicht nur in der aktuellen Beta von iTunes auf, wie unsere Kollegen von Gizmodo berichten, sondern auch im Shop von Vodafone. Dort waren bei verschiedenem Zubehör wie Hüllen und Dock-Connector-Kabeln zumindest kurzzeitig einige Modelle eines iPhone 4S sichtbar, sind mittlerweile aber wieder entfernt worden.

Stimmen die Angaben bei Vodafone, wird es das iPhone 4S in Schwarz und Weiß mit 16, 32 und 64 GByte Speicher geben. Wie zuverlässig diese Informationen sind, muss man abwarten, schließlich enthüllte eine frühere Vodafone-Panne bereits ein iPhone 5, und dieses nur mit 16 und 32 GByte Speicher.

Zudem tauchte in den Vodafone-Listen ein iPhone 4 mit 8 GByte auf. Ein solches Modell gab es bislang nicht, es könnte von Apple jedoch als günstigeres iPhone-Modell positioniert werden, um die Käufer anzusprechen, die davor zurückschrecken, mehr als 600 Euro für das aktuelle Modell auszugeben. Dazu passt, dass Gizmodo Brasilien Fotos aus einer brasilianischen Foxconn-Fabrik veröffentlicht hat, auf denen ein iPhone mit 8 GByte zu sehen ist, das wie das iPhone 4 aussieht.