IBMs Börsenwert übertrifft erstmals seit 1996 Microsoft

Der Marktwert von »Big Blue« erreichte gestern 214 Milliarden US-Dollar, der Börsenwert von Microsoft sank dagegen auf 213,2 Milliarden.

von Manfred Kohlen 0

Seit 1996 war Microsoft immer höher bewertet worden als IBM, vergleicht der Wirtschaftsdienst Bloomberg die Kursentwicklung. Unter den Technik-Unternehmen ist nur Apple mehr wert – und sogar das wertvollste Unternehmen der Welt.

Der Erfolg IBMs beruhe auch darauf, dass sich der Konzern rechtzeitig vom PC-Markt verabschiedet hatte – der Computer-Titan hatte seine PC-Sparte zur richtigen Zeit an Lenovo losgeschlagen. Dazu zitiert Bloomberg den Forrester-Analysten Ted Schadler: »Sie erkannten früh, dass sich das Computing von diesen Boxen auf unseren Tischen wegentwickeln würde«.

Im Januar 2000 sei Microsoft noch drei Mal so viel wert gewesen wie IBM, schreibt Bloomberg, dann aber im Zuge der Wirtschaftskrise 2009 abgestürzt. Microsoft erwirtschaftet noch immer 60 Prozent seiner Umsätze mit Windows und Office – die Versuche, in anderen Bereichen besser Fuß zu fassen, liefen häufig schief.

Schadler von Forrester meint, Microsoft werde im Mobilbereich trotz seiner Nokia-Koalition nie wieder das erreichen können, was das Unternehmen im PC Business geschafft hatte.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu IBMs Börsenwert übertrifft erstmals seit 1996 Microsoft

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>