Französischer Cloud-Storage-Anbieter expandiert nach Deutschland

CloudData & StorageStorage

Neben Online-Speicherplatz gibt es bei der Oodrive-Gruppe Lösungen zur Verwaltung der Daten, für kollaborative Freigabe sowie der Übertragung großer Datenmengen in kurzer Zeit.

Oodrive, ein Spezialist für Online-Storage, Backup- und Collaborationsdienste, eröffnet nun eine Niederlassung in Stuttgart. Mit seinen SaaS-Lösungen für die Datenverwaltung wie »iExtranet« für kollaborative Arbeit und »PostFiles « zur sicheren und schnellen Übertragung großer Dateien innerhalb von Netzwerken will der AnbieterGeschäftskunden erreichen – durch die Niederlassung in Deutschland sollen einige rechtliche Bedenken der Untrnehmenskunden zum Thama Datenspeiherung beseitigt werden. Auch Backup- und Restore-Dienste sowie diverse andere Speicherverwaltungs-Angebote offeriert der Anbieter.

Dieser habe bereits weltweit mehr als 11.000 Geschäftskunden und über eine Million Privatanwender in 90 Ländern – neu dabei ist nun auch Deutschland. CEO Stanislas de Rémur beschreibt Deutschland als den wichtigsten Technologie- und Wirtschaftsstandort in Europa. Von der » Exportnation und zentralem Drehkreuz für den internationalen Handel« erhofft er sich hohe Nachfrage nach »bedarfsgerechten und vor allem sicheren Collaboration- und Filesharing-Lösungen«.
Bisherige Lösungen würden schnell an ihr Grenzen stoßen beim Umgang mit großen Datenmengen, die innerhalb global agierender Unternehmen sicher ausgetauscht weren müssten. Mit den Lösungen Oodrive iExtranet und Oodrive PostFiles seien Unternehmen in der Lage, auch große Dateien innerhalb ihres Unternehmens-, Kunden- und Partnernetzwerkes auf einfache Weise, sicher und schnell zu teilen oder auszutauschen.

Dahinter stecke ein »vollstufiges« (also hierarchisches) Berechtigungskonzept, das Daten  nur den Anwendern und externen Personengruppen zugänglich mache, an die sie gerichtet sind.  OOdrive verspricht hohe Sicherheit durch eine dreifache Verschlüsselung, ein Hosting über zwei mehrfach gesicherte Rechenzentren, stetiges System-Monitoring und sehr eingeschränkten Zugang zur Infrastruktur. Der Anbieter  gewährleistet eine Verfügbarkeit der Dienste und weltweiten Rechenzentren von über 99,8%.  Und durch die Einrichtung als SaaS-Dienst müsse keine Software für die Nutzung der Dienste installiert werden, erklärt das Unternehmen. Das senke auch die Prozesskosten beim Kunden.

Die Backup-Struktur von Oodrive nutzt dreifache Verschlüsselung und zwei Rechenzentren

 

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen