Neuer Aldi-PC für 399 Euro

KomponentenPCWorkspaceZubehör

Ab Donnerstag steht auf den Aktionsflächen von Aldi Nord und Aldi Süd wieder ein Medion-PC, und auch Monitor und externe USB-3.0-Festplatte sind im Supermarkt zu haben.

Beim aktuellen Aldi-PC handelt es sich um das Medion-Modell Akoya E4050 D, das von Aldi Nord und Aldi Süd ab dem 29. September für 399 Euro verkauft wird. Angetrieben wird der Rechner von einem Quadcore-Prozessor aus dem Hause AMD, genauer: einem A8-3800, der die integrierte Grafik Radeon HD 6550D mitbringt.

Im Rechner stecken 4 GByte Arbeitsspeicher, eine 1-TByte-Festplatte, ein DVD-Brenner und ein Speicherkartenleser. Monitore lassen sich via VGA und HDMI anschließen, Peripheriegeräte via eSATA und USB. Drei der insgesamt acht USB-Ports unterstützen USB 3.0, für Maus und Tastatur stehen auch PS/2-Anschlüsse bereit.

Der Rechner ist im kabelgebundenen Netzwerk mit Gigabit-Geschwindigkeit unterwegs und im Funknetzwerk nach dem Standard 802.11n. Er hat auf der Oberseite eine Ausbuchtung für Medions externe Festplatte HDDrive2go, die sich ohne Kabel direkt anstecken lässt. Aldi Nord verkauft eine solche Platte mit 2 TByte ebenfalls ab dem 29. September für 79,99 Euro, bei Aldi Süd gibt es nur das Modell mit 1,5 TByte für 69,99 Euro.

Auf dem Aldi Rechner ist die 64-Bit-Edition von Windows 7 Home Premium vorinstalliert. Für den Notfall liegt eine Recovery-DVD bei.

Neben Rechner und Festplatte hat Aldi auch einen 23-Zoll-Monitor im Angebot. Dieser kostet 149 Euro und stellt 1920 x 1080 Pixel dar. Er bietet eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden und leuchtet mit 250 Candela. Angeschlossen wird er via HDMI und DVI.