Google-Plus-Besuche explodieren nach Freigabe

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Die Öffnung von Google Plus für Besucher ohne Einladung trieb die Zugriffe massiv in die Höhe. Der Marktforschungsdienst Hitwise hatte auch die Nutzergruppen auseinandergenommen und kam zu erstaunlichen Ergebnissen

Die Marktforscher von Hitwise melden einen Boom des Google-Netzes – Inzwischen sei der Service schon das drittgrößte soziale Netzwerk. Die Öffnung für die Massen habe die Zugriffe massiv in die Höhe getrieben, zeigt eine Grafik der Marktforscher.

Noch eine Woche zuvor habe Google Plus nur Platz 54 im Ranking der meistbesuchten Social Networks eingenommen und war dann bis auf Platz 8 direkt hinter dem noch immer existierenden MySpace (Platz 7) aufgerückt. Für heute meldet Hitwise bereits Platz 3 für das Google-Netzwerk.

Die meisten Nutzer in den USA seien die Hispanics, danach folgten die wohlhabenderen Weißen (Marktforschungsgruppe »Platinum Prosperity«) und schließlich die »Striving Singles« (die voranschreitenden Singles). unter diesen Gruppen würden die Entscheider und »Early Adopters« überwiegen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen