Versatel vermarktet neue Mobilfunkprodukte für Geschäftskunden

MobileNetzwerkeTelekommunikation

Ein Vertrag mit O2 Telefonica erlaubt Versatel, eigene Geschäftskunden-Angebote im mit Hilfe des O2-Netzes zu realisieren.

Eine neue Vereinbarung zwischen Versatel und O2 erlaubt dem Düsseldorfer Wiederverkäufer, eigene Produkte zusammenzustellen, die Kommunikationsbedürfnisse der Unternehmen bedienen sollen – darunter sind auch der Datenfunk und der Umstieg auf das kommende LTE-Netz des Telekommunikations-Unternehmens.

Die Produktlinie soll ab November 2011 unter dem Namen »Business Class Mobile« verkauft werden. Vier Basistarife deecken unterschiedliche Anforderungen ab: »VT mobile M« und »VT mobile L« sind die Einstiegspakete, »O2 on« ist die Profiversion mit Flatrate für alle Netze , und »VT mobile Internet« für die mobile Internetnutzung zum monatlichen Pauschalpreis.

Dazu, so Versatel, lassen sich Zusatzoptionen wie Blackberry-Services, ein mobiler VPN-Zugang oder mehrere Internet-Pauschalpakete mit unterschiedlichen Freivolumina hinzufügen.

Preise nennt Versatel noch nicht, ds Unternehmen meldete zunächst nur die Kooperation.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen