US-Medien zum Apple/Samsung-Streit: Samsung versucht, alles zu »verwaschen«

MobilePolitikRechtSmartphone

Walt Mossberg, Mitarbeiter des Wall-Street-Journal-Blogs Allthingsidgital, wundert sich, wieso Samsung seiner Meinung nach derzeit alles versucht, die Gerichte weltweit zu verunsichern, genauer gesagt: Konfusion zu säen.

»Samsung aims to Muddy Waters« formuliert Mossberg das, was Samsung gegenwärtig im juristischen Kampf mit Apple in Südkorea und Australien heraufbeschwört. So würde der Koreaner völlig verschiedene Typen von Patenten zu seiner Verteidigung gegen den US-Konzern heranziehen.

Mossberg ist allerdings wie Apple eher ein Silicon-Valley-Gewächs und tendiert dahin, das Unternehmen aus Cupertino im Streit um Mobilfunktechnik ernster zu nehmen als den koreanischen Hersteller. Das jedoch mag schwerfallen in einer Zeit, in der Samsung bald mehr Mobiltelefone verkauft als Apple – laut Mossbergs Informationen ist Samsung der größte Produzent von Android-Smartphones und entwickelt sich so rasant, dass er Apple bald wirklich bei den Verkaufszahlen übertreffen könnte. Da ist es logisch, dass Apple Angst vor diesem Konkurrenten hat.

(Bildquelle: Scanrail – Fotolia.com)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen