Google Plus mit 9 neuen Funktionen offen für alle

Das schnell wachsende soziale Netz des Suchriesen kann nun auch ohne Einladung genutzt werden – und kommt gleich mit neun neuen Features daher.

von Manfred Kohlen 2

Google öffnet sein soziales Netzwerk: seit gestern ist es auch ohne Einladung nutzbar. Google meldet den offenen Start nach knapp 90 Tagen Trial-Phase. Man habe in dieser Zeit 91 Verbesserungen vorgenommen (die alle hier in den Release Notes zu Google+ genannt werden).

Gestartet ist etwa die Funktion »Hangouts« für Smartphones; an der Windows-Version arbeitete Google schon einige Zeit. Die Funktion ist gleichzeitig eine Art Gruppenvideo-Chat und ein Groupware-Produkt. Man könne darin in Streams verfolgen, was Kontakte tun; wer einen »Hangout« gestartet hat, dem kann sich der Nutzer mit der Funktion »Join« anhängen und per Videostream live dabei sein und sogar per Screensharing an gemeinsamen Dokumenten arbeiten.

Hangout funktioniert mit Mobiltelefonen ab Android 2.3 mit Kameras auf der Vorderseite. Die App dazu ist seit gestern im Android Market erhältlich, eine Version für iOS-Geräte wie das iPhone sei bald fertig, erklärt Google.

Die Funktion »Hangouts on air« erlaubt einen Broadcast der aufgenommenen Videos an Gruppen – jeder wird so sein eigener Fernsehsender. Mit der Funktion »+Search« integriert Google die Suche in seinen sozialen Dienst und bietet eine kontextsensitive Auswahl der Ergebnisse – abhängig von den Gruppenthemen. Verbesserter SMS-Support ist eine weitere Neuheit, die zunächst nur User in den USA und Indien betrifft: Sie erlaubt Gruppen-SMS-Aussendungen und -Antworten. Auch die Bewertung von Kommentaren mit der Google »+1«-Funktion ist nun möglich.

Google+-Mobile-Produktmanager Punit Soni meldet in seinem Blogeintrag noch einige weitere neue Funktionen der Mobilversion des Web-2.0-Tools. Das Blog Readwriteweb betont, dass Google kurz vor Facebooks F8-Konferenz seinen Dienst öffentlich machte. Vermutlich will Google also dem Konkurrenten zuvorkommen – Facebook will noch diese Woche auf seinem Event einige Veränderungen und neue Funktionen  bekanntmachen.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




2 Antworten zu Google Plus mit 9 neuen Funktionen offen für alle

  • 21. September 2011 à 15:22 von Rin Tin Tin

    Soziale Netzwerke nerven zunehmend. Wozu noch eines, wenn die anderen schon uninteressnat werden? Der Hype darum ist nur selbstgemacht. In einem Jahr ist G+ so egal wie das Wetter von gestern. Bei FB und Twitter dauert es vielleicht noch länger, weil sie etablierter sind. Etabliert haben sie sich aber in der Zeit, als es noch interessant war. Heute locken die Netzwerke keinen mehr hinterm Ofen vor. Wenn FB schon am Zenit steht oder ihn vielleicht schon überschritten hat, kommt G+ definitiv zu spät.

  • 24. September 2011 à 15:25 von Tobias

    Offen für alle? Nein… Ein kleines Dorf unbeugsamer Google-User führt immer noch einen verbitterten Kampf, auch endlich dort rein zu dürfen…

    Denn “ALLE” schließt leider immer noch nicht die Google-Konten ein, die nicht auf @googlemail.com sondern auf eine eigene Endung enden, genannt auch “Google Apps” – sowohl in der kostenpflichtigen als auch in der kostenlosen Version. Also Firmen, Institutionen und Privatleute mit eigener Endung werden immer noch nicht reingelassen. Schade :(

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>