Facebook Apps schaffen über 200.000 Jobs in den USA

JobsKarriereMarketingMobileMobile AppsSoziale Netzwerke
Facebook auf dem iPad

Gäbe es nicht Facebook und die »App economy« darum herum, wäre die Arbeitslosenstatistik in den Vereinigten Staaten noch trostloser als sie jetzt schon ist, behauptet eine Studie.

Die University of Maryland veröffentlichte eine Studie, die Facebook bescheinigt, eine blühende Industrie zu ernähren. Demnach hat die »Facebook App Economy« mindestens 182.000 neue Jobs geschaffen und mehr als 12,19 Milliarden US-Dollar an Gehältern und Zusatzzahlungen (wie Pensionen) in den USA generiert.

TechCrunch zitiert »aggressivere« Schätzungen, die behaupten, dass durch die Facebook Apps sogar 235.644 feste Jobs im Wert von 15,71 Milliarden US-Dollars entstanden seien.

Facebook selbst habe schon mehr als 2000 Angestellte. Insgesamt, so TechCrunch, sei es einmal interessant zu erfahren, wie viele Jobs die Ökosysteme rund um Googles APIs und um Twitter im selben Kontext ergeben würden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen