VMware Fusion 4: Windows-Programme auf Macs nutzen

CloudKomponentenMacVirtualisierungWorkspace
VMWare_Fusion 4

Mit VMware Fusion 4 kommt jetzt ein Emulationsprogramm auf den Markt, mit dem sich Windows-Anwendungen auf Mac-Rechnern ausführen lassen. Bei der neuen Version wurde die Performance deutlich erhöht, so dass Programme schneller laufen.

Der Softwarehersteller VMware erleichtert mit VMware Fusion 4 den Einsatz von Windows auf Macs. Mit dem Programm gestaltet sich die Verwendung von Windows-Programmen auf Mac-Rechnern deutlich anwenderfreundlicher. Wir geben Ihnen hier eine Übersicht über die interessantesten neuen Funktionen:

VMWare Fusion 4 Screenshot
Mit VMware Fusion 4 können Windows-Programme auf dem Mac genutzt werden.

–    Unterstützung des neuen OS X Lion: So lassen sich Windows-Programme zum Launchpad hinzuzufügen, in Mission Control verwenden, im Vollbildmodus sehen oder mit Mac-Gesten zwischen ihnen wechseln.

–    Bessere Performance und schnellere Grafik: Windows- und Mac-Anwendungen können nebeneinander mit hoher Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit ausgeführt werden. Als 64-Bit-Cocoa-Anwendung ist es für aktuelle Multi-Core-Macs optimiert und liefert 3D-Grafiken bis zu 2,5-mal schneller als frühere Versionen von Fusion.

–     „Mac-Gefühl“: Verbesserte Nutzung von Windows- Programmen auf Mac-Computern. Sowohl im neuen Einstellungs-Menü als auch in der Bibliothek für virtuelle Maschinen und im Snapshot-Menü haben Anwender ein noch besseres „Mac-Gefühl“ bei der Ausführung von Windows-Programmen.

–    Lion Squared: In virtuellen Maschinen wird jetzt auch OS X Lion unterstützt. So können  Anwender sowohl OS X Lion, OS X Lion Server, Mac OS X Snow Leopard Server als auch  Mac OS X Leopard Server in virtuellen Maschinen verwenden.

VMware Fusion 4 ist in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch und Japanisch verfügbar und wird ab sofort zu einem Aktionspreis von rund 50 US-Dollar (bis Jahresende) angeboten.