Ausprobiert: Kensington BungeeAir iPhone-Sicherheitsschloss

von Peter Judge 0

Leine für das iPad

Gleichzeitig hat Kensington eine Hülle für das iPad namens SecureBack vorgestellt, setzt aber hier auf eine herkömmliche Kabelverbindung, was uns weniger gelungen erscheint.

Das dreiteilige, massiv wirkende Plastikgehäuse (1,2 Millimeter Polykarbonat) enthält sowohl den üblichen Kensington-Steckplatz als auch den neuen Kensington-ClickSafe-Knubbel.

SecureBack ist ein Leichtgewicht (zirka 140 Gramm) und mit 49,99 Euro günstiger als BungeeAir, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass viele iPad-Nutzer ihr Gerät an den Schreibtisch ketten wollen; ich glaube eher, dass die meisten Menschen es vorziehen, das iPad auf mobilere Art und Weise zu nutzen. Hoare bestätigte, dass man bei Kensington überlegt, für das iPad eine Funklösung, ähnlich dem BungeeAir-Produkt für das iPhone, auf den Markt zu bringen.

avast! Antivirus

Mehr als 200 Millionen Nutzer vertrauen avast! beim Schutz Ihrer Geräte - mehr als jedem anderen Antiviren-Programm. Und jetzt ist avast! noch besser. Jetzt herunterladen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Ausprobiert: Kensington BungeeAir iPhone-Sicherheitsschloss

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>