Siemens rollt mit Unified-Communications-Vans vor

Netzwerke

In den neuen Unified-Communications-Vans von Siemens Enterprise Communications ist genau das drin, was darauf steht: Unified-Communications-Technik. Mit den Fahrzeugen von Mercedes-Benz fahren Mitarbeiter des IT-Konzerns ab sofort bei Kunden, Partnern, Messen und Hochschulen vor.

In den Transportern befinden sich neben einem kompletten UC-Arbeitsplatz ein vollständiges Messesystem, OpenStage-Telefone und UC-Anwendungen auf mobilen Geräten wie iPhone und iPad wie auch eine Flugroboter-Drohne. Mit der Drohne lassen sich Bilder aus der Luft aufnehmen und mithilfe von OpenScape Web Collaboration auf beliebige Devices in einem IP-Netzwerk übertragen.

»Unsere neuen Unified Commmunications-Vans vereinigen Bestes aus der Automotive- und der Kommunikationsindustrie. Wir sind jetzt in der Lage, modernste und innovative Kommunikationstechnologie in einer sehr anspruchsvollen Verpackung direkt vor Ort im gesamten Bundesgebiet demonstrieren zu können«, erklärte Stefan Herrlich, Geschäftsführer Siemens Enterprise Communications, bei der Übergabe der Fahrzeuge.

»Noch vor einigen Jahren hätten wir einen großen Truck nehmen müssen, und hätten dennoch nicht die gleichen Kommunikations- und Collaboration-Features unseren Kunden und Vertriebspartnern zeigen können. Heute sind wir im wahrsten Sinne des Wortes viel schneller, flexibler und ressourcenschonender unterwegs. Ich denke, dass unsere Kunden wirklich begeistert sein werden«.