Zyxel zeigt neue Breitbandlösungen für Netzbetreiber und Systemhäuser

BreitbandIT-ManagementIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerke

Auf dem Broadband World Forum Ende September in Paris zeigt das mit einfachen Modems groß gewordene Netzwerk-Unternehmen, dass es auch bei neuen Entwicklungen wie LTE-Mobilfunk oder IPv6 mithalten kann.

Vom 27. Bis 29. September zeigen Unternehmen auf dem Broadband World Forum in Paris, welche Lösungen sie für die aktuellen Breitbandtechniken anzubieten haben. Zyxel erklärt, viele neue Produkte zu mehreren Techniken zeigen zu wollen: Für den LTE-Mobilfunk wolle man neue »Endgeräte« vorstellen, und auch für die schnellen VDSL-Glasfasernetze habe man Frisches rund um das »VDSL-Bonding« im Portfolio. Provider könnten so ihre bestehenden DSL-Infrastrukturen kostengünstig aufrüsten und neue Service-Angebote bei besserer Leistung liefern.

Mit dem neuen Open-Standard-Gateway OSGi spricht man erneut die Dienstleister an:  Durch die Bereitstellung eines Stores und einer Oberfläche für die Anbieter von Contents und Telekommunikations- leistungen  könnten diese flexible »On-Demand« -Services anbieten. Das hier genutzte grafische Nutzer-Interface zeige, wie durch Touch-basierte Nutzerführung leicht und dynamisch interaktive-Smart-Home-Systeme gesteuert werden könnten.

Konkrete Produktnamen und technische Details werden erst zur Veranstaltung Ende des Monats bekanntgegeben.

Bildergalerie: Zyxel-Touch-Oberfläche »uSTore«:

 

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen