Sony ernennt neuen Sicherheitschef

SicherheitSicherheitsmanagement

Der von Hackern in seinem weltweiten PSP-Netz geplagte japanische Konzern holt sich einen hochrangigen Sicherheitsmitarbeiter der US-Behörden, um künftig Datenschutz und Netzwerksicherheit zu gewährleisten.

Im April und Mai hatte Sony mit Hackern und einem großen Datenschwund zu kämpfen – kein Wunder, dass das Unternehmen seinerzeit einen Rüffel von der japanischen Regierung erhielt und zu mehr präventiven Maßnahmen verpflichtet wurde.

Nun hat man einen der sehr bekannten und teuren Experten der »US Homeland Security«, Philip Reitinger, damit beauftragt, für Sicherheit und Datenschutz bei Sony zu sorgen. Reitinger trat am Dienstag seinen Posten an, meldet das Unternehmen:

Sony erklärte, dass der frühere Cyber-Security-Chef der US-Behörde als Chief Infomation Security Officer und Senior Vice President nun erst einmal alle Sony-Netzwerke auf Datenschutz und Internet-Sicherheit durchforsten lasse.
(Quelle kleines Bild oben: GovInfoSecurity.com)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen