Android-Update entfernt Tethering-Funktion

MobileMobile OSSmartphone

Mit dem Update auf Android 2.3.6 wollte Google eigentlich ein Problem mit der Sprachsuche lösen, doch das hat nicht zuverlässig geklappt. Schlimmer noch: nach dem Update lässt sich das Smartphone nicht mehr als Funkmodem für andere Geräte nutzen.

Google hat damit begonnen, Android 2.3.6 für das Nexus S auszuliefern. Damit soll ein Fehler behoben werden, durch den die Sprachsuche ohne Zutun des Nutzers gestartet wird. Wie die US-Website IntoMobile berichtet, tritt das Problem bei einigen Nutzern aber auch nach dem Update noch auf. Zudem ist auch das Tethering deaktiviert, so dass andere Geräte nicht mehr via WLAN oder USB über das Smartphone online gehen können. Nun bleibt abzuwarten, wie lange Google braucht, um das fehlerhafte Update mit einem weiteren Update auszubessern.