Massenandrang auf HPs Touchpad zwingt Server in die Knie

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Onlineversender Notebookbilliger.de hat den Andrang auf das HP Touchpad offenbar nicht in diesem Ausmaß erwartet. Jetzt will er es unter den vielen Interessenten verlosen.

Über hunderttausend Facebook-Fans rund um das Notebooksbilliger-Angebot des HP Touchpad sammelten sich in kürzester Zeit an. Das gestern angekündigte Angebot von 1300 übrigen Exemplaren des HP Touchpad über Facebook  erfuhr riesiges Echo. Der Anbieter hatte nicht mit so hohem Andrang gerechnet – schließlich enthält das Gerät mit webOS ein Betriebssystem, das durch HPs Strategiewechsel zum Sterben verurteil ist.

Doch das Angebot, noch ein Gerät für weit unter dem Einkaufspreis der Komponenten zu erhalten, lockte die Schnäppchenjäger, die fortan den gesamten Dienstagvormittag damit verbrachten, immer auf F5 (Seite neu laden) zu drücken, um den Start der Verkaufsaktion nicht zu verpassen. Die Pads sollten am frühen Nachmittag bei Notebookbilliger.de eintreffen, um dann von dort verkauft zu werden.

Der Händler entschloss sich nun dazu, die vergleichsweise wenigen Geräte unter den unglaublich vielen Interessenten zu verlosen. Auf einer neuen Website sollen sich Interessenten bewerben können. Die Adresse der Seite wird noch auf den Facebook-Seiten des Shops bekanntgegeben; sie soll dann 48 Stunden lang online stehen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen