IFA: Deutscher Vertrieb zeigt neue Huawei-Tablets aus China

KomponentenMobileTabletWorkspace

Das Unternehmen 20:20 Mobile Germany zeigt das 7 Zoll große Huawei MediaPad. Das Tablet ist nicht mehr das allerdünnste, aber in einen edlen Aluminiumrahmen verpackt.

Huaweis neues Tablet kommt mit Android 3.2 und einem 7-Zoll-HD-Display, das 1280×800 Punkte darstellt. Dem Hersteller zufolge können hier HD-Videos in 1080p-Format dargestellt werden. Das Tablet wird angetrieben von einem Qualcomm-Dualcore-Prozessor mit 1,2 Hz Taktung und 1 GByte DDR2-Speicher.


Als weitere Ausstattungsmerkmale betont Huawei 8 GByte internen und bis zu 32 GByte externen Speicher über micro-SD-Karte. Das Tablet hat einen Micro-HDMI-Ausgang, eine 5-Megapixel-Kamea auf der Rückseite und eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Navigation ist über Assisted GPS geboten.

Als Mobilfunkverbindung nutzt das Gerät den HSPA+-Datenverbindungsstandard in UMTS-Netzen mit bis zu 14,4 MBit/s im Downloadbetrieb und 5,76 MBit/s beim Upload. Über eine WLAN-Verbindung (802.11 b, g und n) findet das Tablet Anschluss an Internet-Router und andere Geräte. Das Bluetooth-Interface verbindet zudem mit Bluetooth-fähigen Eingabegeräten wie Tastatur und Maus.

Das kompakte Tablet ist 390 Gramm leicht, 10,5 Millimeter dünn und in einem einzelnen Single-Frame-Gehäuse aus Aluminium verpackt. Als Batterielaufzeit gibt der Hersteller sechs Stunden an. Preise und Lieferdaten nannten Huawei und sein deutscher Distributor 20:20 Mobile noch nicht. Daten, Werbung und mehr in englischer Sprache finden sich hier.

IFA 2011: Halle 9, Stand 101-12

Der Hersteller hat ein Promo-Video seines Touchpads auf YouTube bereitgestellt: