Gerücht: Apple will angeblich TV-Apparat mit iOS bauen

MobileMobile OSWorkspaceZubehör

Seit es die Settop-Box AppleTV gibt, taucht in unregelmäßigen Abständen das Gerücht auf, die Kalifornier würden dazu passend auch einen Fernsehapparat bauen. Diesmal berichten darüber diverse Quellen.

Das hartnäckige Gerücht tobte durch die Gegend der San Francisco Bay, also rund um das Apple-Hauptquartier. Alsop Louie Ventures zum Beispiel stellte die Behauptung auf, das TV-Gerät laufe unter iOS und werde 2012 auf den Markt kommen. Mitbegründer Stewart Alsop will diese Information in der Hardwarebranche aufgeschnappt haben. Als Aufsichtsrat bei Sonos und TiVo habe er genügend Kontakte in die TV-Branche geknüpft, erzählte er am Wochenende der News-Seite Venturebeat. Alsop glaubt, dass sich Apple in der Vergangenheit nur deshalb zurückgehalten habe, weil die Kosten für Flüssigkristalldisplays noch zu hoch gewesen waren.

Der bekannte Branchenanalyst Gene Munster von Piper Jaffray zitiert aktuell ebenfalls Quellen im Hause Apple, die behaupten, dass sich was in Sachen iOS-TV-Apparat tue. Ergänzend dazu sei gerade eine neue Methode zur Video- und Filmübertragung in Arbeit.

Steve Jobs selbst erwähnte während der letztjährigen D8-Konferenz, dass man mit dem Konzept der Settop-Box nicht ganz zufrieden sei, da sie mit den kostenfreien Versionen der Kabelfirmen konkurrieren müsse. Er plädierte für eine neue Marktstrategie in Sachen TV. Dies könnte natürlich ein eigener TV-Apparat mit eigenem OS, eigenen Kanälen und den üblichen Apps sein. Vor allem wäre Apple mit seinen simplen Interfaces und beliebten Benutzeroberflächen anderen TV-Anbietern voraus.