AMD hat einen neuen Chef

Allgemein

Der Industrieveteran Rory P. Read, der zuletzt als COO für Lenovo USA tätig war, soll nun die Rolle des CEO und Aufsichtsratsvorsitzenden bei Chip-Entwickler AMD übernehmen.

AMD habe seinen neuen Chef nach langer Suche seit Januar gefunden, berichtet Reuters in kurzen Worten; die etwas ausführlichere Version auf AMDs Webseiten liest sich natürlich besser, denn die Chipschmiede erwartet viel von dem 49jährigen Read.

Er soll die weit klaffende Lücke zwischen Marktbeherrscher Intel und dem verhältnismäßig kleinen ewigen Zweiten AMD ausdünnen. Read übernimmt den Führungsjob von Tom Seifert, der nach dem Rauswurf von Dirk Meyer das Amt nur in Interimsfunktion ausfüllte.

Die Firma trennte sich von Meyer nach starken Meinungsunterschieden zum Thema Mobilstrategie. Read wiederum soll laut AMD bisher schon viele Erfolge bei der profitablen Besetzung neuer Märkte aufweisen – das erwartet das AMD-Board offenbar nun auch von ihm. Mit vielen Jahren in leitenden Positionen bei IBM und Lenovo hatte er genau diese Erwartungen erfüllt, und daher stieg der bisher fallende Wert der AMD-Aktie auch kurz nach der Bekanntgabe endlich wieder um einige Cents an.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen