SkySQL und Sphinx kooperieren – Volltextsuche in MySQL-Datenbanken

Big DataCloudData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteServerSoftware

Der aus MySQL heraus entstandene Ableger SkySQL integriert die volltextsuche von Sphinx Techhnologies in seine Referenzarchitektur für die MySQL Datenbank.

Die professionelle Nutzung der OpenSource-Datenbank MySQL ist Ziel des Software- du Dienstleistungs-Anbieters SkySQL. Die aus dem Unternehmen MySQL entstandene Firma hat eine Referenzarchitektur für ihre Version der Datenbank erstellt und will mit dieser die Anwendung von Datenbanken vereinfachen.

Dazu geht SkySQL Vertriebspartnerschaften mit Drittanbietern ein. Die neue Kooperation mit Sphinx soll bei einem Preisnachlass von »bis zu zwanzig Prozent« die Komplexität der MySQL-Datenbank reduzieren. Das gemeinsame Paket aus Sphinx Search plus MySQL Datenbank-Support bei SkySQL soll bis zum 30. September zu diesem Sonderpreis erhältlich sein.

Sphinx Technologies hatte zuvor die »Open Search Plattform« Sphinx entwickelt. Die Volltext-Suchfunktionalitäten des »Sphinx Search Server«, so das Unternehmen, seien von SkySQL auf Skalierbarkeit, Adaptierbarkeit und Cloud-Tauglichkeit getestet worden. Der Sphinx-Server, den SkySQL nun in seine Architektur übernimmt, wird unter der Gnu Public License von zahlreichen großen Websites genutzt.

Er könne große Datenmengen bearbeiten und Terabytes von Daten indexieren. Der Sphinx-Server sei in C++ programmiert und laufe auf Linux (RedHat, Ubuntu, etc), Windows, MacOS, Solaris, FreeBSD, und einigen anderen Systemen. Der unter GPLv2 kostenlose Such-Server kann als kommerzielle Lizenz in eigene Plattformen eingebaut werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen