BrowserDeveloperIT-ProjekteNewsNews InternetNews SoftwareSoftwareWorkspace

Will Mozilla will die Versionsnummer in Firefox verheimlichen?

0 0 2 Kommentare

Ein neuer Diskussions-Strang in den Mozilla-Entwicklerseiten entzweit die Programmierer: Soll die volle Versionsnummer unter »about« angezeigt werden oder nicht?

Mozilla brachte seine sechste Version von Firefox gerade auf den Markt, die siebte ist schon in Entwicklung. Dazwischen werde es so viele Bufixes und Updates geben, meint  Asa Dotzler, Community-Koordinator bei Mozilla,  dass man die Version im About-Menü nicht immer anzeigen müsse.

Das aufpoppende Fenster solle so etwas sagen wie »Firefox prüfte vor 20 Minuten auf Updates, Sie arbeiten mit der neuesten Version «. Wer die volle Versionsinformation lesen wolle, solle das künftig mit dem Webseiten-Aufruf »about:support« tun.

Seinem Vorschlag schließen sich im Support-Forum zahlreiche Einträge von freien Entwicklern an, die aber meinen, das solle man nicht tun. Schließlich seien es die Nutzer seit Jahren gewöhnt, in Software unter dem Menüpunkt »about« wirklich die aktuelle Versionsnummer zu sehen. Der User »Tyler Downer« stimmt zwar zu, meint aber, dass 75 Prozent der Anwender nicht einmal von den About-Funktionen in der Adressleiste wissen. Sogar Googles Chrome zeige unter dem Menüpunkt »About« die volle Versionsnummer.

(Quelle Bild unten: Mozilla-Entwicklerblog 2010)

  1. Man sollte Asa Dotzler wegen seines unqualifizierten Geschwätzes feuern. Wenn 70% der Benutzer einer App sich nicht um deren Aktualität kümmern (sie wissen es nicht besser), ist das noch lange kein Grund, dem Rest der Anwender (vorw. Admins) die konkrete Info der akt. App-Version vorzuenthalten, die genau diese Benutzergruppe an der Stelle ‘About’ erwartet, um aus Service-Gründen kontrollieren und steuern zu können.