Google bringt Updates für Gmail und Docs

MobileMobile AppsSicherheitSoftwareZusammenarbeit

Am Wochenende veröffentlichte der Webkonzern ein paar Details über die Verbesserungen ihrer Webmail-Plattform und ihrer Docs-App.

Gmail soll künftig eine bessere Navigation durch die Software und die Mail-Sammlungen erlauben. Die Oberfläche wurde überarbeitet und vor allem die Preview-Funktion für die Inbox verbessert. Er wird ein Vorschaufenster eingeblendet, bei dem man durch die Nachrichten blättern und den Inhalt überfliegen kann. Sogar das Lesen und markieren einzelner Passagen sei möglich, ohne die Mail richtig öffnen zu müssen. Das Update verbessere auch Darstellung und Interface für die mobilen Gmail-Nutzer. Die Software bemühe sich stets, auf jedem Mobilgerät die optimale Auflösung hin zu bekommen.

Die Entwickler haben daneben noch Hand an den Docs-Dienst gelegt. Es gibt für die App mehr Tasten-Kombinationen, um direkt an Funktionen heranzukommen. Zudem wurde auch hier das Interface aufgefrischt, um die Navigation durch Programm und Menüs zu beschleunigen. Das Modul für die Tabellenkalkulation in Google Docs hat besonders viel Aufmerksamkeit erhalten. So wurden die Werkzeuge und Funktionen erweitert. Es falle jetzt vor allem leichter, Tabellen und Grafiken in die Textdokumente einzuarbeiten. Während der Arbeit stellt ein Tool die passenden Funktionen prompt zur Verfügung, die eventuell gleich benötigt werden. Wer mit dem Mauszeiger über bestimmte Dokumentenpassagen fährt, erhält einen Hinweis auf die hier ausführbaren Funktionen.