Qualys vereinfacht Oberfläche seiner SaaS-Sicherheitsdienste

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereSicherheitSicherheitsmanagement

Die neue HTML-Benutzeroberfläche der Managed-Security-Lösung für Sicherheits- und Compliance-Überprüfung wird durch kontextorientierte Menüs einfacher.

Das Produkt »QualysGuard IT Security and Compliance SaaS-Suite« steht ab sofort allen Kunden des Unternehmens in der Betaversion zur Verfügung. Seine kontextbasierte neue Benutzeroberfläche bietet laut Hersteller »interaktive Dashboards, vereinfachte Workflows, praktische Menüs und Filter mit optimiertem visuellem Feedback«.

(Klicken zum Vergrößern)

Die verschiedenen Services der »QualysGuard Suite« sollen so noch leichter nutzbar werden – Qualys will jetzt damit alle Kunden auf die seit bereits Februar gehosteten Web-Sicherheitslösungen des Unternehmens migrieren und wird schrittweise alle bisherigen Programme zu Web-Services ausbauen.

Die komplette Suite bietet Malware-Erkennung, Datenverschlüsselung per »Secure seal«, Überprüfung auf Einhaltung der Compliance-Regeln (etwa für den Kreditkarten-Sicherheits-Standard PCI), Web Application Scanning, Leck-Management und viele andere Sicherheitsmechanismen – die nun alle aus einer Oberfläche heraus gesteuert werden können.

Qualys-Chef Philippe Courtot  erklärt: »Dank unseres SaaS-Modells können wir weitere Security- und Compliance-Anwendungen erheblich schneller und zu wesentlich geringeren Kosten bereitstellen, als das bei traditionellen Enterprise-Lösungen möglich ist«. Soll heißen: Gibt es neue Regeln durch Gesetze und Industrie, können sie alle schnell abgebildet und überprüft werden. Und weil der Service auch zahlreiche Berichts-Optionen anbietet, soll das rollenbasierte Sicherheits-Angebot für jeden im Unternehmen Beteiligten die passenden Reports liefern können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen