Leitfaden zur Wahl eines Tools für das Software Asset Management

von Vincent Smyth 0

Beim Bewerten der Situation einer Organisation im Hinblick auf Lizenzen sollten diese Nutzungsrechte von SAM-Tools berücksichtigt werden. Beispielsweise können Organisationen mit Rechten zum Herabstufen die Lizenz für eine neuere Version der Software erwerben, jedoch eine ältere Version davon auf ihren Computern ausführen. Mit dem SAM-Tool müssen die Rechte zum Herabstufen angewendet werden können, um den Kauf von Lizenzen mit der installierten Software in Einklang zu bringen.

Analog dazu können sich Rechte für eine Zweitverwendung stark auf die Lizenzsituation einer Organisation auswirken. Dieses Recht erlaubt Benutzern, eine Kopie der Software auf ihrem Bürocomputer und eine weitere auf ihrem Laptop zu installieren. Solche Rechte finden sich bei Microsoft Select Agreements, nicht aber bei Microsoft Enterprise Agreements. Wenn diese Rechte vom SAM-Tool nicht angewendet werden, kann die Organisation (fälschlicherweise) zur Annahme verleitet werden, dass die Software weit häufiger installiert wurde als gemäß den Lizenzberechtigungen zulässig. Durch die Anwendung von Produktnutzungsrechten können Organisationen ihren Einsatz von Lizenzen optimieren.

Eine weitere wichtige Optimierung ist die Neuverteilung von Lizenzen, bei der nicht genutzte Softwarelizenzen zurück geholt und neu zugewiesen werden. Wenn Benutzer in anderen Bereichen des Unternehmens Zugriff auf die nicht genutzten Anwendungen benötigen, können Kosten durch Rückstellung von Neuanschaffungen eingespart werden. Durch SAM-Tools, die die Nutzung von Anwendungen protokollieren, können Kandidaten für Neuverteilungen ausgemacht werden.

Recht häufig mutiert Software zu einer nicht genutzten Ressource, für die Organisationen weiterhin Wartungskosten tragen. Es kann vorkommen, dass auf gelagerten Computern installierte Software zu finden ist. In diesen Fällen können künftig Wartungskosten in beträchtlicher Höhe eingespart werden.

SAM-Bereitstellungsmodelle: Host-Lösungen und vor Ort installierte Lösungen

Organisationen müssen außerdem in Betracht ziehen, welches Bereitstellungsmodell für SAM-Lösungen ihren Anforderungen am ehesten entspricht. SAM-Tools sind als klassische Software verfügbar, die vor Ort installiert wird. Diese Variante bietet das höchste Maß an Funktionsumfang und Flexibilität, der damit verbundene Arbeitsaufwand im Unternehmen bleibt. Darüber hinaus werden Host-Lösungen angeboten, die in der Regel Bestandteil eines Managed Service sind. Host-Tools werden im Rechenzentrum des Dienstanbieters ausgeführt. Beim Host-Ansatz sollten die gleichen Funktionen wie beim vor Ort installierten Tool gegeben sein, während der betriebliche Aspekt zum Ausführen der Tools teilweise oder vollständig ausgelagert wird.

Fazit

Ein ausgereifter SAM-Prozess umfasst die Sammlung und Analyse sehr unterschiedlicher Daten, von der Inventarisierung von Hardware und Software über Bestellungen und Lizenzvereinbarungen bis hin zu Wartungsverträgen. Mit SAM-Tools, mit denen dieser komplette Prozess automatisiert und die installierte Software sowohl mit gekauften Lizenzen als auch mit Berechtigungen abgeglichen werden kann, können Organisationen die größten Vorteile erzielen. SAM-Tools ermöglichen es Organisationen, die ComplicanceKonformität einzuhalten und das Risiko von Lizenzüberprüfungen zu minimieren. Zudem können mit ihnen 15 bis 25 Prozent der Ausgaben für Software eingespart werden. Da Softwarelizenzen und Wartung 20 bis 30 Prozent des gesamten IT-Budgets ausmachen, können die durch eine optimierte und automatisierte SAM-Lösung erzielten Einsparungen kaum ignoriert werden.

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Leitfaden zur Wahl eines Tools für das Software Asset Management

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>