DTP-Riese Quark an Finanz-Investor verkauft

ÜbernahmenUnternehmen

Das Publishing-Unternehmen, das jahrelang den DTP-Markt beherrschte, wechselt den Eigentümer. Quark geht an Platinum Equity über.

In den 90er-Jahren beherrschte Quark mit seinem Programm »Quark XPress« das professionelle Publishing  – bis Adobe seinen Konkurrenten »InDesign« auf den Markt brachte, sich besser in verschiedene Publishing-Prozesse integrierte und besseren Kundendienst lieferte. Quark setzte schließlich auf neue Märkte und will die Art, wie Unternehmen Informationen publizieren, verändern.

Der Hersteller vermarktet seine neuen Werkzeuge mit dem Stichwort »Dynamic Publishing«. Die Software soll »das effiziente Erstellen, Verwalten, Veröffentlichen und Ausgeben von Inhalten in einer Vielzahl von  Medien, einschließlich Print, E-Mail, Web, Social Media und der neuesten Generation von eReadern, Tablets und mobilen Geräten wie dem iPad« revolutionieren.

Das hat wohl die Investoren davon überzeugt, das Unternehmen jetzt zu kaufen. In der Mitteilung zur Übernahme bezeichnen die Partner den Zeitpunkt als »interessant«. Die Begründung: Mit den derzeitigen Funktionen und aktuellen Verbesserungen könne man eine führende Rolle im »Digital Publishing« einnehmen. Zwischen den Zeilen: Das Equity-Unternehmen soll Quark mit weiteren Übernahmen dazu verhelfen, zur alten Glorie zurückzufinden und digitale Publishing-Marktsegmente wie eBooks mit Hilfe von- künftig noch zu übernehmenden – Techniken auszufüllen. An einer Übernahmestrategie arbeite man bereits.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen