Google+: Einladungen für (nahezu) Jedermann

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Noch ist Googles soziales Netzwerk nicht für die Allgemeinheit geöffnet, doch der Suchmaschinenbetreiber öffnet die Schleusen nun ziemlich weit und lässt die Millionen Nutzer, die schon dabei sind, großzügig weitere Einladungen verteilen.

Stattliche 150 Einladungen können Nutzer von Google+ mittlerweile ausprechen, um andere Nutzer zum Google-Netzwerk zu lotsen. Diesen kann man die Einladungen einfach per Mail zukommen lassen oder per Link – da sich letztere auch einfach im Web veröffentlichen lassen, so dass Jedermann darauf klicken kann, legt Google die Hürden recht niedrig, was eine Teilnahme bei Google+ angeht. Das Social Network scheint also zur Zufriedenheit des Suchmaschinenbetreibers zu laufen, so dass man den Zustrom neuer Nutzer kaum noch bremsen muss.

Geht man davon aus, dass mittlerweile mehr als 20 Millionen Nutzer bei Google+ angemeldet sind und jeder 150 Einladungen zur Verfügung hat, reicht das statistisch gesehen locker, um jedem der gut zwei Milliarden Internet-Nutzer eine zukommen zu lassen.