Technik-Börse NASDAQ: Vertrauensverlust in Yahoo und LinkedIn

FinanzmarktUnternehmen

Gestern bebte die Börse: Zahlreiche Anleger vertrauten den Unternehmen nicht mehr, in die sie zuvor investiert hatten. Besonders hart getroffen hat es Yahoo und LinkedIn, die doppelt so stark litten wie der Durchschnitt.

Das Social Network LinkedIn, das erst kürzlich mit fulminanten Gewinnen an die Börse gegangen war und der Web-Pionier Yahoo, der im Juli noch Gewinnsteigerungen meldete, wurden nun stark an der Börse abgestraft.

Der Niedergang der Technikwerte in der NASDAQ sei so stark wie der der allgemeinen Titel an der New York Stock Exchange (NYSE), berichteten die US-Medien.

Yahoo Logo 130px

Bei Yahoo beschleunigte sich nur ein ohnehin andauernder tiefer Fall des Aktienwertes, meint Wall-Street-Kolumnistin Kara Swisher, und auch bei LinkedIn habe es mit der aktuellen Börsenmeldung schon einen Hinweis gegeben, dass das Unternehmen im kommenden Quartal nur halb so viele Einnahmen erwarte wie ursprünglich geplant. Auch ohne Börsencrash hätten die beiden Werte verloren – jetzt ging es nur ein bisschen schneller.

(Quelle Bild oben: AshDesign – Fotolia.com )

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen