Nokia Siemens Networks beginnt mit Stellenabbau bei Motorola-Netzwerksparte

JobsKarriereNetzwerke

Im April hatte Nokia Siemens Networks die Motorola-Sparte für die Ausrüstung von Mobilfunknetzwerken übernommen. Nun beginnt man mit dem Stellenabbau: 1500 der 6900 Mitarbeiter müssen gehen.

Reuters zufolge sind vor allem Mitarbeiter betroffen, die in den Bereichen für GSM- und WiMax-Technologie arbeiten. Es werden Stellen in mehreren Ländern abgebaut, den Anfang macht man jetzt in Großbritannien.

Nokia Siemens Networks wollte die Motorola-Sparte bereits im vergangenen Jahr für 1,2 Milliarden Dollar übernehmen, doch der Widerstand des chinesischen Konkurrenten Huawei verzögerte den Vorgang. Erst im April 2011 gab Huawei nach, so dass die Übernahme abgewickelt werden konnte.

(Quelle kleines Bild oben: M&S Fotodesign – Fotolia.com)