Asus bringt Eee PC mit Meego

MobileNotebook

Asus hat mit dem Eee PC X101 ein Netbook vorgestellt, auf dem Intels Mobilbetriebssystem Meego läuft. Es soll Ende dieser Woche auf den Markt kommen und 169 Euro kosten.

Anders als das ebenfalls mit Meego bestückte Samsung N100, das vor allem auf Schwellenländer abzielt, will Asus mit dem Eee PC X101 preisbewusste Käufer in hiesigen Gefilden ansprechen. Erstmals hatte man das Netbook auf der Computex gezeigt – damals lief neben Meego aber noch Windows 7 auf dem Gerät. Dieses ist nun verschwunden, was dem Preis sicher gut getan hat. Er soll Asus zufolge bei 169 Euro liegen.

Der Eee PC X101 wiegt 920 Gramm und ist nur 1,76 Zentimeter dick. Er besitzt ein Display mit 10,1 Zoll und 1024 x 600 Pixeln und wird von einem Atom N435 mit 1,33 GHz angetrieben. Asus verbaut keine Festplatte, sondern Flash-Speicher – allerdings nur magere 8 GByte, dem man 2 GByte Online-Speicher zur Seite stellt.

Zur weiteren Ausstattung des Netbooks zählen 1 GByte RAM. Da nur eine Steckplatz vorhanden ist, muss der verbaute 1-GByte-Riegel entfernt werden, um den Arbeitsspeicher aufzurüsten. Maximal 2 GByte verkraftet das Gerät laut Hersteller.

Der X101 bringt Webcam mit 0,3 Megapixeln, microSD-Steckplatz sowie zwei USB-Ports mit und unterstützt WLAN nach 802.11n. Der Lithium-Ionen-Akku mit drei Zellen hat eine Ladekapazität von 2600 mAh und liefert Asus zufolge für bis zu vier Stunden Energie, bevor das Netbook wieder an die Steckdose muss.

Bildergalerie: Asus Eee PC X101

Bildergalerie: Asus Eee PC X101