Asus Eee Pad Transformer wird 50 Euro billiger

MobileMobile OSTabletWorkspaceZubehör

Noch nicht mal einen Monat auf dem Markt senkt Asus den Preis für sein Eee Pad Transformer – wenn auch nur vorübergehend. Bis Mitte August kostet das Tablet bei einigen Händlern 50 Euro weniger.

Ganz einfach ist es allerdings nicht, das Schnäppchen aufzuspüren, denn es machen nur einige Händler mit. Die lassen sich leider auch nicht per Preisvergleich aufspüren, denn die 50 Euro werden erst vom Verkaufspreis abgezogen, wenn man das Eee Pad Transformer in den Warenkorb gepackt und einen Gutscheincode eingegeben hat. Es hilft also nur das Absuchen der Shops – wir konnten lediglich Cyberport und Notebooksbilliger.de aufspüren, die das Tablet beide für 499 Euro anbieten, so dass man mit Rabatt auf 449 Euro kommt. Asus selbst konnte oder wollte nicht weiterhelfen und meinte lediglich, im stationären Handel müsse man aktiv nach dem Rabatt fragen. Die großen Ketten hätten jedoch alle ihre Teilnahme signalisiert.

Den Rabatt gibt es lediglich für das Modell mit 32 GByte Speicher, nicht jedoch für das Modell mit 16 GByte. Auch am Preis der Dockingsstation ändert sich zunächst mal nichts, obwohl die dem Eee Pad Transformer eigentlich erst zu seinem Namen verhilft. Denn mit der Dockingsstation, die eine Tastatur und einen Zusatzakku bietet, transformiert das Tablet zum Notebook. Ohne Dock handelt es sich um ein normales Android-Tablet mit 10,1 Zoll (1280 x 800 Pixel). Es wiegt 640 Gramm und wird von einem Tegra 2 angetrieben, dessen beide Kerne mit 1 GHz arbeiten. Asus hat 1 GByte Arbeitsspeicher verbaut, dazu gibt es einen Steckplatz für SD-Speicherkarten, zwei Kameras (mit 5 und 1,2 Megapixeln) sowie GPS, WLAN nach 802.11n und Bluetooth.

Installiert ist auf dem Eee Pad Transformer die Android-Version 3.01, doch Asus hat bereits angekündigt, in dieser Woche Android 3.2 für das Tablet freizugeben.

Bildergalerie Asus Eee Pad Transformer

((Update))
Auch Amazon gewährt den Rabatt von 50 Euro – er wird abgezogen, wenn man das Eee Pad Transformer in den Warenkorb gepackt hat und zur Kasse geht, um den Bestellvorgang abzuschließen. Allerdings muss man darauf achten, das Tablet tatsächlich bei Amazon zu erwerben und nicht bei einem der zahlreichen Händler, die es über Amazon anbieten.



Bildergalerie Asus Eee Pad Transformer