Asus bringt neuen Eee PC mit Linux

MobileNotebook

Auch wenn Netbooks nicht mehr im Trend liegen, aktualisiert Asus seine Eee-PC-Serie. Mit mattem Display und Ubuntu als Betriebssystem ist das Modell R011PX immerhin nicht ganz alltäglich ausgestattet.

Der Eee PC R011PX wiegt 1250 Gramm und besitzt ein mattes Display mit 10,1 Zoll und einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Ein externer Monitor lässt sich nur via VGA anschließen, ein HDMI-Ausgang ist nicht an Bord.

Angetrieben wird der Eee PC von einem Atom N455, einem Prozessor mit einem Kern, der mit 1,66 GHz taktet. Dazu sind 2 GByte RAM verbaut, womit das Netbook bereits seine maximale Ausbaustufe erreicht hat.

Im Gerät steckt eine Festplatte mit 320 GByte. Es gibt einen Speicherkartenslot für SD und MMC und eine Webcam mit VGA-Auflösung. Im WLAN ist das Netbook via 802.11n unterwegs.

Asus positioniert den Eee PC R011PX als Einsteiger-Netbook, den man mit Ubuntu 10.10 ausgestattet hat, weil dieses einfach zu bedienen ist. Das Gerät soll 199 Euro kosten und mit einer Akkuladung etwa vier Stunden durchhalten.