Microsoft verspricht Update für Office-Probleme mit Mac OS X Lion

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Wie Microsoft in einem Weblog-Post bestätigt, macht Office for Mac 2011 unter dem neuen Mac OS X 10.7 Probleme. Betroffen sind vor allem Communicator und Outlook. Ein Update soll in »naher Zukunft« veröffentlicht werden.

Microsoft zufolge gibt es zwei größere und mehrere kleinere Probleme mit Office nach dem Umstieg auf Mac OS X Lion. So stürzt der Communicator ab, wenn man eine Nachricht verschicken oder einen Anruf, egal ob mit oder ohne Videoübertragung, starten will. Davon seien aber nur wenige Nutzer betroffen, schränkt der Software-Riese ein, denn Communicator sei ein Firmenprodukt und würde von den meisten Anwendern gar nicht genutzt. Mit dem nächsten Update soll das Problem jedoch behoben werden.

Ob es zeitgleich auch ein Update gibt, um das Problem in Outlook zu lösen, ist dagegen fraglich. Outlook weigert sich, Mails aus Apple Mail zu importieren und man habe noch keinen Plan, wie das zu lösen sei, so Microsoft. Wer auf Outlook umsteigen will, sollte das also vor dem Wechsel auf Lion tun, denn wenn alle Nachrichten bereits in Outlook sind, gibt es keine Probleme mit Lion.

Die anderen Fehler seien eher kosmetischer Natur, erklärt Microsoft. Man werden sich mit den nächsten Updates darum kümmern.