Yahoo meldet steigenden Gewinn

E-CommerceMarketing

Weniger Umsatz, aber trotzdem ein leicht steigender Gewinn. Der Internet-Pionier Yahoo legt seinen aktuellen Quartalsbericht vor und übt sich in vorsichtigem Optimismus.

Lange Zeit gab es über Yahoo nur schlechte oder bestenfalls neutrale Nachrichten zu lesen. Seit einiger Zeit mehren sich jedoch die Zeichen der Besserung.

Der Quartalsbericht für das zweite Quartal 2011 jedenfalls meldet einen steigenden Gewinn. Hatte der Internet-Pionier im Vorjahresquartal noch 213 Millionen US-Dollar als Gewinn einstreichen können, sind es jetzt immerhin 237 Millionen Dollar, das ist ein Zuwachs um 11 Prozent.

Pro Aktie sei der Gewinn übers Jahr im 18 Prozent gestiegen: von 0,15 auf 0,18 Dollar.

Dafür ging allerdings der Nettoumsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um fünf Prozent auf 1,076 Milliarden Dollar zurück. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 1,128 Milliarden gewesen.

Yahoo erklärt dies vor allem mit dem Suchmaschinen-Abkommen mit Microsoft, das Yahoo dazu verpflichte, einen Teil der Einnahmen aus dem Suchmaschinen-Geschäft (12 Prozent) an Microsoft abzugeben.