CloudNetzwerkeServer

Tarox bringt neuen Rackserver

0 0 Keine Kommentare

Tarox hat mit dem ParX Server R206c G4 einen neuen Rackserver vorgestellt, der mit Intels neuer Xeon-Familie E3-1200 bestückt ist und im Rack zwei Höheneinheiten belegt.

Der Tarox ParX Server R206c G4 kann mit maximal 32 GByte DDR3-RAM ausgerüstet werden und mit maximal sechs SATA-Festplatten, die der Onboard-Controller in ein RAID presst. Alternativ dazu stehen auch SAS-Laufwerke, LTO-Laufwerke und RDX-Systeme zum Einbau bereit. Das Single-Netzteil lässt sich bei Bedarf durch ein redundantes ersetzen.

Der Server verfügt über einen DVD-Brenner und zwei Gigabit-Ethernet-Ports, die beide auf dem Mainboard sitzen. Er ist ab sofort zu haben. Einen Einstiegspreis nannte der Hersteller nicht.